go green, heizen mit Holz bringt´s

holz
Holz ist der älteste Brennstoff der Menschheit und wird seit ca. 400.000 Jahren genutzt. Brennholz bietet gegenüber anderen Brennstoffen insbesondere den Vorteil, dass es ein nachwachsender Rohstoff und daher bei sorgsamer Nutzung fast unbegrenzt verfügbar ist. Während beispielsweise die natürlichen Ressourcen an Erdöl, Gas und Kohle immer knapper werden und der Preis dafür dementsprechend immer höher steigt, können Personen mit Holzbrennöfen stets zu einem günstigeren Preis heizen und so jährlich einige hundert Euro an Heiz- und / oder Warmwasserkosten sparen. Zudem ist Brennholz im Vergleich mit anderen Brennstoffen sehr umweltschonend, da Holz natürlich nachwächst und bei der Verbrennung kaum gesundheits- und umweltbelastende Stoffe freigesetzt werden. Insbesondere mit modernen Brennöfen und Holzfeuerungsanlagen ist die Entstehung von Schadstoffen wie beispielsweise Stick- und Schwefeloxiden, Kohlenmonoxid, Staub oder Schwermetallen sehr gering. Auch wird der natürliche Kohlendioxid-(CO2)-Zyklus durch die Holzverbrennung nicht beeinflusst, da dabei nur so viel Kohlendioxid ausgestoßen wird wie das Holz vorher aus der Atmosphäre gefiltert und gespeichert hat.